Ein CMS

Die Überschrift beantwortet kurz und knapp, was Kalisti ist. Es ist als schnelles, leichtgewichtiges CMS für Blogger konzipiert, dass sich leicht erweitern lässt.

Mein ursprünglicher Zweck für Kalisti war es, zu verstehen, wie ein Content Management System funktioniert und aufgebaut ist. Das habe ich beim Schreiben des Systems verstanden und wert darauf gelegt, dass man es anhand des Quellcodes nachvollziehen kann. 
Um die einfache Erweiterung für persönliche Zwecke zu ermöglichen, habe ich meinen PHP-Code gut dokumentiert. Gefühlt ein Drittel des Codes sind erläuternde Kommentare. 
So sollte es jedem, der etwas von PHP Programmierung versteht möglich sein, seine eigene Komponente für Kalisti zu schreiben. 

Ich habe nicht den Anspruch mit Kalisti Joomla oder WordPress zu überholen, so viele Features kann und will ich nicht implementieren, das hier ist der Versuch ein sehr ressourcenschonendes und zugleich leicht verständliches System zu schaffen, mit dem man sein eigenes Blog verwalten kann.

Ein Feature, auf das ich stolz bin, und das immer mit ausgeliefert wird, ist das Microblog. 
Ich schrieb diese Komponente in ihrer ersten Version, als ich von Twitter mit der Begrenzung auf 140 Zeichen angeödet war. Das Microblog hat keine Begrenzung, und ist somit für einen News Feed ideal, es weist zudem keine Kommentarfunktion auf, da ich es für eine unidirektionale Kommunikation nutzen wollte. Wenn man zu seinen Gedanken Feedback haben möchte kann man ja immer noch einen Blogeintrag schreiben und den im Microblog erwähnen.

Disclaimer

Kalisti ist, wie schon erwähnt, der Versuch Content Management Systeme zu verstehen, es ist ein Experiment, an dem ich euch teilhaben lassen möchte. Wer Kalisti benutzen möchte, darf das gerne tun, sollte aber vielleicht erst ein wenig testen, ob und in wie weit er mit Kalisti klar kommt.
Ich bin mir der Tatsache durchaus bewusst, das in Kalisti noch Fehler stecken, ich kann sie nicht alle finden.

Powered by Kalisti