Menüs - How to make them

Menüs sind in Kalisti noch ein wenig Handarbeit, vor allem, weil ich noch kein vernünftiges Konzept für einen schönen Menü Editor gefunden habe. 

Kalisti kennt nur ein Menü, das kann beliebig viele Ebenen haben, die man in der Darstellung alle mit CSS und JavaScript kontrollieren kann. 

Um einen Menü Eintrag zu erstellen, klickt ihr im Backend auf "MenuEditor" und darunter dann auf "Neu".
Im nun erscheinenden Dialog gebt ihr die Daten des Menüpunkts ein:

Menüeintrag ist der Text der im Menü angezeigt wird.
Der Tooltip wird angezeigt, wenn ihr später den Mauszeiger einige Sekunden über dem Menüeintrag stehen lasst. (Es handelt sich dabei um das HTML-Attribut "Title")
Die Position ist bestimmt die Reihenfolge der Einträge im Menü. 0 ist ganz oben.
Der Elternknoten ist das Menüelement, dem das neue untergeordnet werden soll. root ist dabei die Wurzel des Menübaums, alle Elemente, die direkt unter root stehen, werden in der ersten Ebene angezeigt.
Der Link ist der Punkt, an dem die Handarbeit ins Spiel kommt. Den müsst ihr selbst zusammenpuzzeln, was aber nicht weiter schwer ist.

Der Link ist aus bis zu drei Teilen aufgebaut: der Kompenente, der Subkomponente und dem UID (Unique Identifier). Der Link zum Download sieht so aus: bb-download
bb ist der interne Code für die Blog-Komponente. download ist der Unique Identifier für diesen Blogpost, es gibt also keinen anderen Post mit diesem UID. Den UID kann man im Blogpost-Editor festlegen, wichtig hierbei ist, dass er keine Leerzeichen enthalten darf und man auch sonst mit Sonderzeichen sparsam umgehen sollte.
Wenn ihr auf eine Kategorie linken wollt, dann benutzt ihr dafür den Komponentencode, stellt dem ein "-c" hinten an und hängt dahinter den UID der Kategorie. Ein Beispiel wäre: bb-c-kalisti

Powered by Kalisti